• Logout

Ohne das richtige Werkzeug läuft nichts

Bei der Firma Lichthart handelt es sich um ein Großhandelsunternehmen für Werkzeuge, die in der Schrauben- und Befestigungsindustrie eingesetzt werden.

Das Bestreben des Unternehmens ist es, unter Einsatz fachlicher Kompetenz und Leistungsstärke der amerikanischen Partner Reed-Rico und Universal eine kundenorientierte Auftragsabwicklung zu gewährleisten. Ein modernes Kommunikationssystem und ein umfangreiches Warenlager - mit über 2000 unterschiedlichen Artikeln - sorgen für schnellstmögliche Abwicklung der Aufträge.

Die Firma wurde 1972 von Fritz Lichthart für Industrievertretungen gegründet.
Der damalige Firmensitz lag in Hagen. 1976 trat Horst Opitz in die Firma ein, um erst als Partner und zu einem späteren Zeitpunkt als Nachfolger des Firmengründers die Firma weiter zu führen.

Die Räumlichkeiten wurden in Hagen schon bald zu eng, so daß 1981 der erste Umzug erforderlich wurde. Die Entscheidung fiel für den Standort Lüdenscheid. Die neu gemieteten Räumlichkeiten befanden sich in der Ludwigstraße. Für eine Reihe der ansässigen Kunden war es durch eine schnellere Abholung möglich, schnellsten Zugriff auf die Werkzeuge zu haben.

Das Werkzeugangebot wurde fortlaufend den Bedürfnissen der Kunden angepaßt. Doch schon bald ließen die Lagerkapazitäten keine Erweiterung  mehr zu, auch die Büroräume entsprachen nicht mehr den Anforderungen.
1985 trat Wilfried Lichthart in das Unternehmen ein. Der Firmengründer, Fritz Lichthart, verstarb zwei Jahre später. Die Geschäftsleitung wurde dann von Wilfried Lichthart und Horst Opitz übernommen.

Im Jahre1992 stand der Entschluß fest, ein Grundstück zu kaufen. Aufgrund seiner guten Verkehrsanbindung wurde für den neuen Standort das Industriegebiet Freisenberg angestrebt. Mit den Bauarbeiten wurde 1994 begonnen. Im Juni 1995 konnte die Firma dann ihr neues Domizil im Römerweg 21 beziehen.
Dort wurden dann auf einer Fläche von 800 Quadratmetern Voraussetzungen geschaffen, die es ermöglichen, noch individueller und flexibler auf Kundenwünsche einzugehen.

Kurz nach Bezug der neuen Räume verstarb im Oktober 1995 Wilfried Lichthart.
Die alleinige Geschäftsleitung übernahm Horst Opitz.

Heute beschäftigt die Firma zehn qualifizierte Mitarbeiter, die bestrebt sind, den Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland und anderen europäischen Ländern den bestmöglichen Service zu bieten.